Unternehmen

 

Ausbildung

Auszubildende 2016Lernen in einem innovativen und fortschrittlichen Umfeld, gepaart mit der familiären Atmosphäre  eines alteingesessenen Handwerkbetriebes.

 

Wir bilden aus in den Berufen:

  • Metallbauer/-in
    Fachrichtung Konstruktionstechnik

  • Mechaniker/-in
    als Land-und Baumaschinenmechatroniker

  • Techn. Systemplaner/-in

  • Kaufmann/-frau für Büromanagement                                                        Die neuen Auszubildenden 2016 mit ihren Ausbildern

Heute, am 01.08.2016 haben unsere neuen Auszubildenden ihre Ausbildung begonnen.

1 Technischer Systemplaner,

3 Metallbauer,

1 Land- und Baumaschinenmechaniker und

1 Jahrespraktikantin für den Bereich Verwaltung & Wirtschaft.

Wir wünschen allen einen guten Start in das Arbeitsleben und viel Erfolg in der Ausbildung und im Praktikum.

 

Betriebliche Ausbildung…was bedeutet das?

Oft wird die betriebliche Lehre – gerade in handwerklichen Berufen – als Ausbildung 2. Klasse angesehen.

Vor dem Hintergrund von Abitur und Studium scheint eine betriebliche Ausbildung dem jungen Menschen den Weg in die höheren Hierarchieebenen des Arbeitslebens vorzeitig zu versperren.

 Doch das ist so nicht richtig! 


Viele Auszubildende finden in ihrem späteren Berufsleben den Weg in Chefetagen oder in die eigene Selbstständigkeit, sei es auf dem Weg über (Fach-)Abitur und Studium im Anschluss an die Ausbildung oder auf dem Wege der sonstigen beruflichen Fort- und Weiterbildung.


Mit einer betrieblichen Ausbildung bei der W.Brase GmbH & Co. KG haben Sie nach bestandener Abschlussprüfung alle Zügel selbst in der Hand.

Getreu nach dem Motto:

Alles kann – Nichts muss!

 

Was  sollten Sie mitbringen?

Einsatzfreude, das grundsätzliche Interesse Neues zu lernen und sich auch mal durch schwierige Phasen durchzuarbeiten…all das sind Fähigkeiten, die Sie mitbringen sollten.


Wir legen zudem großen Wert auf eine offene und ehrliche Zusammenarbeit.

Das bedeutet auch, dass wir nicht nur zu unseren Auszubildenden sondern auch zu deren Lehrern an den Berufsschulen und (falls nötig) den Eltern ständig Kontakt halten.

Das alles in Ihrem Interesse am Ende der Ausbildung mit einer bestandenen Prüfung in eine sorgenfreie Zukunft gehen zu können.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Ihre Chance!

Je nach gewünschtem Ausbildungsgang gibt es auch verschiedene Rahmenbedingungen und Voraussetzungen, die ein Bewerber erfüllen sollte, um für einen Ausbildungsplatz in Frage zu kommen.

Doch wie in der Schule auch, zählt für uns am Ende der Gesamteindruck.

Wenn Sie der Meinung sind, genau der oder die Richtige für uns zu sein aber Sie wissen nicht, wie Sie uns davon überzeugen sollen – dann stellen Sie Ihre besondere Eignung in einem Praktikum unter Beweis.

Kümmern Sie sich! Es ist Ihr Leben also nehmen Sie es in die Hand! Wir begleiten Sie gerne dabei – egal in welchem Ausbildungsgang.

 

 

Metallbauer/-in (Fachrichtung/Konstruktionstechnik)

Als Metallbauer der Fachrichtung Konstruktionstechnik stellen Sie Stahl- und Metallbaukonstruktionen her (beispielsweise Zäune und Geländer), montieren diese und halten sie instand.

Sie erlernen das Schweißen und machen die hierfür erforderlichen Scheine/Nachweise.

Sie arbeiten bei uns in der Werkstatt, fahren aber auch zu Baustellen und Kunden vor Ort, deshalb ist ein freundliches, offenes und kommunikatives Wesen unverzichtbar.

Ausbildungsdauer: 3 ½ Jahre
Prüfungen: Teil 1 der Gesellenprüfung (Zwischenprüfung) am Ende des 2. Lehrjahres.

Teil 2  am Ende der Ausbildung. Die Zwischenprüfung fließt zu 30% in das Gesamtergebnis ein.

Berufsschule: Leo-Sympher-Berufskolleg in Minden (an 1-2 Tagen pro Woche).
Lehrgänge: Mehrere überbetriebliche, wöchentliche Schulungen in den Handwerksbildungszentren Lemgo und Lübbecke.

 

Mechaniker/-in für Land- und Baumaschinentechnik

Als Mechaniker für Land- und Baumaschinentechnik warten und reparieren Sie Fahrzeuge, Maschinen und Anlagen, die in der Land- und Bauwirtschaft eingesetzt werden (beispielsweise Traktoren, Eggen, Sähmaschinen).


Sie arbeiten vornehmlich in unserer neuen, modernen Landmaschinenwerkstatt, fahren aber auch zu Kunden vor Ort.

Da Sie auch in unserer Werkstatt viel Kontakt mit Kunden haben werden, erwarten wir ein freundliches Auftreten und offenes Ohr für die Belange unserer Kunden.

Ausbildungsdauer: 3 ½ Jahre
Prüfung: Teil 1 der Gesellenprüfung (Zwischenprüfung) am Ende des 2. Lehrjahres.

Teil 2  am Ende der Lehre. Die Zwischenprüfung fließt zu 30% in das Gesamtergebnis ein.


Berufsschule: August-Griese-Berufskolleg in Löhne (an 1-2 Tagen pro Woche).
Lehrgänge: Mehrere überbetriebliche, wöchentliche Schulungen bei der DEULA Westfalen-Lippe in Warendorf.

 

Techn. Systemplaner/-in (Fachrichtung Stahl- und Metallbautechnik)

Technische Systemplaner der Fachrichtung Stahl- und Metallbautechnik erstellen nach Vorgabe technische Zeichnungen und Modelle von Stahl- und Metallbauteilen für Werkstatt und Baustelle.


Sie arbeiten vor allem am PC in unserem Zeichenbüro, fahren aber auch gelegentlich zu Baustellen. Sie sind Ansprechpartner für die Bauleiter und Vorarbeiter unseres Betriebes, deshalb ist ein kommunikatives Wesen und Teamfähigkeit unverzichtbar.

Ausbildungsdauer: 3 ½ Jahre
Prüfungen: Teil 1 der Gesellenprüfung (Zwischenprüfung) am Ende des 2. Lehrjahres.

Teil 2  am Ende der Lehre. Die Zwischenprüfung fließt zu 30% in das Gesamtergebnis ein.
Berufsschule: Carl-Severing-Berufskolleg in Bielefeld (an 1-2 Tagen pro Woche).

 

Kaufmann/-frau für Büromanagement

Als Bürokaufmann/-frau übernehmen Sie kaufmännische Aufgaben in Bereichen wie Buchführung, Personalverwaltung oder Rechnungsbearbeitung.

Außerdem erledigen Sie organisatorische Arbeiten. Sie koordinieren Termine, bereiten Besprechungen vor oder bearbeiten den Schriftverkehr.


Im Verlauf Ihrer Ausbildung durchlaufen Sie auch Einsätze in unseren Werkstätten, um sich von unseren betrieblichen Abläufen ein besseres Bild machen zu können.


Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Prüfungen: Zwischenprüfung Mitte des 2. Lehrjahres. Abschlussprüfung am Ende der Ausbildung.
Berufsschule: Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg in Bad Oeynhausen (an 1-2 Tagen pro Woche)
Lehrgänge: Mehrere überbetriebliche, wöchentliche Schulungen im Handwerksbildungszentrum Bielefeld.

 

Ein paar kleine Fakten zur Firma (Stand 08/2016)

Gegründet: 1927
Mitarbeiterzahl (ohne Leiharbeitnehmer): 106
Auszubildende: 13
Durchschnittsalter der Mitarbeiter: 37 Jahre
Umsatz 2015: ca. 13 Mio. Euro

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt auf – wir freuen uns auf Sie